Referenten

Referenten des 1. Forums für Deutsch-Polnisches Wirtschftsrecht (4.11.2010)

 

1. Panel: Persönliche Haftung im Gesellschaftsrecht

Prof. Dr. Michał Romanowski von der Universität Warschau hielt einen Vortrag über die persönliche Haftung im polnischen Recht der Kapitalgesellschaften. Er ging dabei auf das Durchbrechen des „Vorhangs der Körperschaft“, also die zivilrechtliche Verantwortung der Gesellschafter/innen im polnischen Recht ein und zog Vergleiche zum französischen Recht und zum Common Law.

 

 

Die Fragestellung der persönlichen Haftung im deutschen Gesellschaftswerkt stellte Dr. Dieter Buchcholz vor, Rechtsanwalt und Justiziar der Handwerkskammer Hamburg. Er konzentrierte sich mit seinem Vortrag auf die persönliche Haftung in bestimmten Phasen des Entstehens und Bestehens einer Gesellschaft. Auch den Aspekt des Schutzes des Stammkapitals.

 

 

 

Dr hab. Katarzyna Bilewska von der Universität Warschau referierte über die Durchsetzung von Ansprüchen gegen Mitglieder der Organe einer Gesellschaft im Falle der persönlichen Haftung im polnischen Gesellschaftsrecht durch die Anwendung des Rechtsinstituts der actio pro socio.

 

 

Die Haftungsproblematik in der Europäischen Gesellschaft stellte Dr. Piotr Pinior von der Schlesischen Universität Kattowitz vor.

 

 

 

Der erste Block endete mit einer Podiumsdiskussion, die Dr. Jan Schürmann moderierte. Auf dem Foto v.l.n.r.: Dr. Jan Schürmann, Dr. Piotr Pinior, Prof. Dr. Michl Romanowski, Dr. Dietmar Buchholz, Dr. hab. Katarzyna Bilewska.

 

 

2. Panel: Compliance im Unternehmen

Die Definition von Compliance, dessen Aufgaben, seine Struktur im Unternehmen sowie einzelne Bereiche und Perspektiven stellte Prof. Dr. Bartosz Makowicz von der Viadrina vor. Er zeichnete in seinem Vortrag eine allgemeine Systematik von Compliance, wie sie in allen Unternehmen angetroffen werden kann. Zudem ging er auf branchenspezifische Besonderheiten für den Sektor der Finanzdienstleistungen ein.

 

Über die Compliance-Anforderungen im Europäischen Kartellrecht bezüglich des Informationsaustausches zwischen Unternehmen informierte ausführlich Rechtsanwältin Dr. Gudrun Loewenheim aus Frankfurt/Main.

 

 

 

 

 

 

 

Katarzyna Karska, Chief Compliance Officer SIEMENS Polska, Grzegorz Moskal, Compliance Officer SIEMENS Polska

 

 

Jacek Pawlowski, PricewaterhouseCoopers Polska in seinem Vortrag zu Corporate Compliance.

 

 

 

 

 

 

Die praktischen Aspekte von Compliance in einem internationalen Konzern standen im Mittelpunkt des Vortrages von Katarzyna Karska, Chief Compliance Officer bei SIEMENS Polska und Grzegorz Moskal, Compliance Officer bei SIEMENS Polska. Justyna Michalik und Jacek Pawłowski von PricewaterhouseCoopers Polska referierten zum Thema „Corporate Compliance“ über die Praxis vor dem Hintergrund des Zivil-, Handels- und Wettbewerbsrechts.

Auf dem Foto v.l.n.r.: Jacek Pawłowski und Justyna Michalik (PricewaterhouseCoopers Polska), Grzegorz Moskal und Katarzyna Karska (SIEMENS Polska).

 

  1. Wir freuen uns über Feedback, Fragen und Kommentare!
Partner
Partner
Sponsoren
Sponsoren
Veranstalter
Veranstalter
Schirmherrschaft
Schirmherrschaft