Referenten

Wir danken herzlich den Referenten des 2. Forums für ihre Vorträge!

Prof. dr hab. Józef Olszyński

Aktuelle Position: Inhaber des Lehrstuhls für die Forschung über die Deutsche Wirtschaft, Wirtschaftsuniverstität Warschau

Absolvent der Fakultät für Außenhandel der SGPiS, seit 1972 wissenschaftlich-didaktischer Mitarbeiter, heute Professor am Institut für Weltwirtschaft an der SGH, Leiter der Forschungsabteilung für deutsche Wirtschaft. Promotion (1978) und Habilitation (1990) über die Problematik der Internationalisierung der wirtschaftlichen Prozesse. In den 90er Jahren: Handelsattache, Handelsrat und bevollmächtigter Minister in Köln; in den Jahren 2003-2007 – Titular-Botschafter der Republik Polen in Berlin, Leiter der polnischen diplomatischen Wirtschafts- und Gewerbedienstleistungen in Deutschland. Autor von Publikationen und Studien auf dem Gebiet der europäischen Politik in Deutschland, der wirtschaftlichen Beziehungen Polen – Deutschland und der wirtschaftlichen Förderung und Diplomatie.

1. Teil: Kartellrecht

Dr Małgorzata Krasnodębska-Tomkiel

Aktuelle Position: Präsidentin des Amtes für den Wettbewerbs- und Verbraucherschutz, Warschau

Małgorzata Krasnodębska-Tomkiel wurde am 4. Juni 2008 zur Vorsitzenden des Amts berufen. Seit 2007 ist sie stellvertretende Vorstandsvorsitzende des polnischen Amts für Wettbewerbs- und Verbraucherschutz (UOKiK). Seit 1998 ist sie bei dem Amt tätig. Doktorin der Rechtswissenschaften, Dozentin für das Kartellrecht im Collegium Civitas, an der Universität Warschau und an der Warsaw School of Economics – SGH. Sie ist Autorin zahlreicher Publikationen im Bereich des polnischen und gemeinschaftlichen Wettbewerbsrechts, darunter wissenschaftliche Veröffentlichungen, Meinungen zu Entscheidungen des Obersten Gerichtshofs und Zeitungsartikel.

Andreas Mundt

Aktuelle Position: Präsident des Bundeskartellamtes, Bonn

Andreas Mundt (*1960) ist Jurist und hat in Bonn und Lausanne/Schweiz Rechtswissenschaften studiert. Im Anschluss an das zweite juristische Staatsexamen trat er 1991 in das Bundesministerium für Wirtschaft ein. Dort arbeitete er beim „Leitungsstab Neue Bundesländer“, bevor er sich 1993 als Referent für Arbeits- und Sozialrecht zur FDP-Bundestagsfraktion abordnen ließ. Seit seinem Eintritt in das Bundeskartellamt im Jahr 2000 hatte er dort verschiedene Funktionen inne. So wirkte er als Beisitzer in der 8. Beschlussabteilung (Kreditinstitute und Lotteriewesen) und in der 4. Beschlussabteilung (Kartengestützte Zahlungssysteme), als Leiter des Referates „Internationale Wettbewerbsfragen“ und seit 2005 als Leiter der Grundsatzabteilung. Präsident des Bundeskartellamts ist Andreas Mundt seit Dezember 2009.

Ewoud Sakkers

Aktuelle Position: Abteilungsleiter, Europäisches Wettbewerbsnetzwerk, Europäische Kommission, Brüssel

Herr Sakkers (geb. in den Niederlanden, 1965) war seit 1997 bei der Generaldirektion Wettbewerb der Europäischen Kommission tätig. Während seiner ersten 3½ Jahre bei der GD Wettbewerb arbeitete er als so genannter Merger Task Force. Seit 2001 arbeitete er in dem Kartellbereich der GD Wettbewerb, wo er Leiter des Kartelldirektorats war. Seit Juli 2010 ist er Leiter des Referats des europäischen Wettbewerbsnetzwerkes im Direktorat für Politik und Strategie. Vor seiner Tätigkeit bei der GD Wettbewerb, arbeitete Herr Sakkers bei der Dienststelle für Handelspolitik der Europäischen Kommission, im anti-dumping- und Antisubventionsbereich, wo er 1993 anfing. Davor war er interner Rechtsberater bei KPN, dem niederländischen Telekommunikationsunternehmen. Ewoud Sakkers ist gelernter Jurist. Nachdem er ein Studienjahr (Bachelor) in den Vereinigten Staaten absolviert hat, erlangte Herr Sakkers 1990 einen juristischen Abschluss an der Universität Utrecht in den Niederlanden, wo er sich im niederländischen Zivilrecht und Europarecht spezialisiert hat. 1991 erlangte er einen LL.M Abschluss im Europarecht an dem College of Europe in Bruges, Belgien. Seine Veröffentlichungen umfassen viele Kapitel über das Kartell (389 Seiten) mit F. Arbault in Faull and Nikpay Eds, The EC law of Competition. (Oxford University Press, 2007). Außerdem ist er Mitautor von J. Ysewyn in der Loseblattsammlung European Cartel Digest, bei Kluwer Law International (2008). Er ist Professor im LL.M Programm der Brüsseler School of Competition.

Prof. UW und Prof. INP dr hab. Małgorzata Król-Bogomilska,

Aktuelle Position: Prof. der Universität Warschau und Inhaberin des Lehrstuhls für Wettbewerbsrecht, Institut für Rechtswissenschaften der Polnischen Akademie für Wissenschaft

Dr hab. Małgorzata Król-Bogomilska ist Professorin an der Fakultät für Recht und Verwaltung der Universität Warschau sowie Professorin am Institut für Rechtswissenschaften (INP) an der Polnischen Akademie der Wissenschaft (PAN). Seit 2006 leitet sie die Abteilung für Wettbewerbsrecht des INP PAN. Sie ist Lehrende für postgraduale Studiengänge an der Fakultät für Recht und Verwaltung der Universität Warschau: postgraduales Studium des Gesellschaftsrechts, postgraduales Studium des geistigen Eigentums und des im INP PAN handelnden postgradualen Studiums des Wettbewerbsrechts. In den Jahren 1992 – 2008 arbeitete sie in der Abteilung für Recht und europäische Rechtssprechung des Amts für Wettbewerbs- und Verbraucherschutz (UOKiK) und als Rechtsberaterin/Rechtsanwältin – sie hat die Wettbewerbsbehörde wiederholt vor dem Obersten Gerichtshof, dem Gericht für Wettbewerbs- und Verbraucherschutz, und dem Berufungsgericht vertreten. Sie spezialisiert sich auf Strafrecht und Wettbewerbsrecht. Sie absolvierte in diesem Bereich zahlreiche Forschungspraktika, unter anderem in London, Paris, Dijon, Stockholm, am Europäischen Institut in Florenz und der Europäischen Kommission in Brüssel. Sie ist Autorin zahlreicher wissenschaftlicher Werke, darunter Monographien, Aufsätze und Meinungen zu den Entscheidungen des Obersten Gerichts und der Gerichte der EU.

Dr Piotr Milczarek, LL.M.

Aktuelle Position: PwC

Piotr Milczarek ist in der Kanzlei PwC Legal für die Praktiken des Wettbewerbsrechts verantwortlich. Piotr Milczarek verfügt über viele Erfahrungen, die er bei der Realisierung vieler wichtiger Projekte aus dem Bereich des Wettbewerbsrechts und der Wettbewerbspolitik erlangt hat. Er spezialisiert sich auf den Bereich des Verbraucherschutzes, der öffentlichen Hilfe und der öffentlichen Ausschreibungen. Piotr Milczarek hat das Studium an der Fakultät für Recht und Verwaltung der Universität Warschau abgeschlossen, an dieser Universität hat er auch den Titel des Doktors der Rechtswissenschaften erlangt. Er absolvierte ein LL.M. Studium zur Regulierung der wirtschaftlichen Aktivität an der New York University und ein Postgraduiertenstudium des EU-Wettbewerbsrechts am Kings College London. Er war Fulbright-Stipendiant an der Columbia University in New York. Er ist Mitglied der Bezirkskammer der Rechtsberater in Warschau und der International Bar Association. Er arbeitet seit 2011 mit PwC Legal zusammen.

Prof. dr hab. Włodzimierz Szpringer

Aktuelle Position: Wirtschaftsuniversitaet Warschau (SGH)

Professor der Wirtschaftsuniversität Warschau(SGH) (Kolleg der Betriebswirtschaftslehre) sowie Professor an der Universität Warschau (Fakultät für Management). Lehrender und Experte in den Bereichen Bankwesen und Bankrecht, Wettbewerbspolitik und –recht, juristische und wirtschaftliche Fragen des E-Business, Recht der neuen Technologien sowie ökonomische Analyse des Rechts und Abschätzung der Folgen von Kontrollen. Er arbeitete mit Consumer Finance Network (European Credit Research Institute), European Consumer Debt Network, European Coalition for Responsible Credit und European Financial Inclusion Netzwerk zusammen. Außerdem arbeitete er in der Expertengruppe „Customer Mobility in Relation to Bank Accounts” von der Generaldirektion Binnenmarkt und Dienstleistungen und dem Beirat der PESEL 2. (Ministerium des Innern und der Verwaltung), lehrte als Gastprofessor an Universitäten in Deutschland und leitete die polnische Studiengruppe European Network for Better Regulation (ENBR) – VI. Rahmenprogramm der EU. Er ist Mitglied des Programmkomitees des Fachbereichs “Ökonomische Analyse des Rechts” an der SGH. Er ist Autor von über 200 wissenschaftlichen Publikationen und zahlreichen Berichten für die Hauptorgane des Staates, einschließlich der Kommission “Przyjazne Państwo”  des Sejms, der Regierung, dem Amt für Wettbewerbs- und Verbraucherschutz (UOKiK), dem Amt des Komitees für Europäische Integration (UKIE), dem polnischen Bankenverband (ZBP), der Konferenz der finanziellen Unternehmen (KPF) und der Gesellschaft zur Förderung der finanziellen Bildung (SKEF).

2. Teil: Compliance

Prof. Dr. Bartosz Makowicz

Aktuelle Position: Universitätsprofessor, Lehrstuhlinhaber, Viadrina Universitaet

Professor der Rechtswissenschaft und Inhaber des Lehrstuhls für polnisches öffentliches Recht, Europarecht und Wirtschaftsrecht an der Europa- Universität Viadrina in Frankfurt (Oder). Seit 2005 als Wissenschaftler und Dozent an der Westfälischen Wilhelms- Universität in Münster tätig. Er hat Rechtswissenschaften an der Universität Münster und Paris II studiert. Er hat einen zusätzlichen Abschluss im Common law sowie die erste und zweite juristische Staatsprüfung bestanden, somit die Befähigung zum Richteramt, Rechtsanwalt und Staatsanwalt erlangt. Er ist ein Wissenschaftler, der sich seit vielen Jahren mit öffentlichem Recht, Wirtschaftsrecht, Europarecht und Rechtsvergleichung befasst. Autor zahlreicher Publikationen und Redner auf vielen nationalen und internationalen wissenschaftlichen Konferenzen; beherrscht die polnische, deutsche, englische und französische Sprache.

Prof. dr hab. Michał Romanowski

Aktuelle Position: Universitätsprofessor, Universität Warschau

Professor für Privatrecht an der Universität Warschau, Rechtsanwalt und Rechtsberater, Partner der Kanzlei Romanowski i Wspólnicy. Beisitzer der Kodifikationskommission des Zivilrechts. Er ist außerdem Experte im Wirtschaftsrat des polnischen Premierministers. Michał Romanowski ist Autor vieler Bücher und Artikel im Bereich des Vertragsrechts, des Gesellschaftsrechts, des Wertpapierrechts und des Finanzmarktrechts. Er hält Vorlesungen zum Zivilrecht, Gesellschaftsrecht und Kapitalmarktrecht.

 

Dr. Agnes Balawejder-Busch

Aktuelle Position: Senior Associate im Warschauer Büro der Kanzlei Noerr

Dr. Agnes Balawejder-Busch absolvierte ein Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Regensburg, wo sie 2003 bei Prof. Gerrit Manssen promovierte. Nachfolgend arbeitete sie in renommierten Rechtskanzleien, darunter im Jahre 2008 in einer führenden Londoner Kanzlei. Bei Noerr Warschau ist sie seit 2005 tätig. Sie ist insbesondere auf das Gesellschaftsrecht spezialisiert. Als Expertin in diesem Bereich betreut sie zahlreiche internationale Unternehmen wie auch deren polnische Tochtergesellschaften. Fundierte Erfahrungen sammelte sie bei der Zusammenarbeit u. a. mit Einzelhandelsketten und Verlagen, wobei sie M&A-Transaktionen, mitunter auch arbeitsrechtlich, beratend unterstützte. Dr. Balawejder-Busch ist Autorin zahlreicher Veröffentlichungen im In- und Ausland.

Dr. Fabian Badtke, LL.M

Aktuelle Position: Senior Associate im Berliner Büro der Kanzlei Noerr

Dr. Fabian Badtke ist aktuell Rechtsanwalt im Berliner Büro der Kanzlei Noerr. Er ist auf deutsches und europäisches Kartellrecht spezialisiert. Seine Beratungsschwerpunkte liegen in der Fusionskontrolle, in kartellbehördlichen Ermittlungsverfahren sowie in der Compliance-Beratung. Ein besonderer Branchenfokus liegt im Einzelhandel. Dr. Badtke hat in Potsdam, Berlin und Cambridge (LL.M.) Rechtswissenschaften studiert. Er war wissenschaftlicher Mitarbeiter am Trinity College, School of Law, Dublin. Im Jahr 2008 wurde ihm der Karlheinz Quack-Preis der Juristischen Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin für die beste Promotion auf den Gebieten Gesellschaftsrecht, Kartellrecht und Gewerblicher Rechtsschutz verliehen. Dr. Badtke ist Autor zahlreicher Veröffentlichungen zu kartellrechtlichen Fragestellungen und Mitglied der Studienvereinigung Kartellrecht.

Jolanta Kondraciuk

Aktuelle Position: Regional Compliance Officer, BSH Sprzęt Gospodarstwa Domowego Sp. z o.o

Absolventin der Universität Warschau, Fakultät für angewandte Linguistik. Arbeitete viele Jahre als Übersetzerin für die deutsche Sprache mit den deutschen und österreichischen Fernsehsendern ZDF und ORF zusammen, ebenso mit Journalisten deutscher Radiosender. In den Jahren 1990 – 1995 arbeitete sie bei der Chemie Linz GmbH im Büro für technische Information der österreichischen ÖMV, um ein technisches und kommerzieles Kontaktnetzwerk zwischen Unternehmen der Chemiebranche in Polen und Österreich zu schaffen. Von 1995 bis 2004 arbeitete sie bei der HypoVereinsbank Hypothekenbank AG, wo sie zu einer Gruppe gehörte, die die erste Hypothekenbank in Polen bildete und übernahm später den Posten der Personaldirektorin. Im Jahr 2004 begann sie bei der BSH Sprzęt Gospodarstwa Domowego GmbH als Leiterin der Personalabteilung, wo sie jetzt arbeitet. Im April 2008 wurde sie durch den Vorstand der Gesellschaft auf den Posten des Regional Manager für Compliance der Gesellschaft BSH in Polen berufen.

Kersten Schmahl

Aktuelle Position: Ethics & Compliance Offer, VP – Actavis Group

Kersten Schmahl ist Vice President Global Ethics & Compliance bei der Actavis Group, einem globalen Generika-Pharmaunternehmen. Nach seinem Abschluss zum Diplom-Wirtschaftsjuristen (FH) war er mit wachsender Verantwortlichkeit in den Bereichen Health Affairs und Compliance sowohl im deutschen Geschäft als auch internationlen Umfeld für die Pharma- und Biotechunternehmen Johnson & Johnson, Amgen sowie Biogen Idec beschäftigt. Kersten Schmahl ist nebenher auch als Gast-Dozent für Compliance und Riskomanagement im Gesundheitswesen an der Leuphana Universität, Lüneburg, tätig.

Marek Zabłocki

Aktuelle Position: Local Compliance Manager, Mercedes-Benz Polska

Marek Zabłocki ist Absolvent der School of Economics in Warschau sowie des Deutsch-Polnischen Akademischen Forums. Er war DAAD-Stipendiant an der Johannes Gutenberg Univesität Mainz in Deutschland. Seit 1997 arbeitet er bei Mercedes-Benz Polska, zunächst in der Finanzabteilung und später als Leiter des Bereichs für Methoden und Systeme in der Finanzabteilung. Teilnehmer als Key-User und als Leiter der nächsten SAP-Einführungsprojekte bei Mercedes. Seit 2006 Local Compliance Manager, der alle Prozesse der Compliance unterstützt.

Moderatoren:

Prof. Dr. Christoph Brömmelmeyer

Aktuelle Position: Inhaber des Lehrstuhls für Bürgerliches Recht und Europäisches Privatrecht, Universität Viadrina

Prof. Dr. Christoph Brömmelmeyer ist zurzeit Inhaber des Lehrstuhls für Bürgerliches und Europäisches Privatrecht an der Europauniversität Viadrina in Frankfurt (Oder). Er hat an der Universität Passau Rechtswissenschaften studiert und das Studium 1994 mit dem Bestehen der Ersten Juristischen Staatsprüfung beendet. Anschließend wurde er 1998 über das Thema “Der Verantwortliche Aktuar in der Lebensversicherung” promoviert. Außerdem war er von 1995 bis 2005 Wissenschaftlicher Mitarbeiter, später Wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Handels-, Wirtschafts- und Europarecht an der Humboldt-Universität zu Berlin.1999 hat er die Zweite Juristische Staatsprüfung in Berlin abgelegt. 2005 hat er durch den Habilitationsvortrag die Lehrbefugnis und die Lehrbefähigung für die Fächer Bürgerliches Recht, Handels- und Gesellschaftsrecht, Wirtschaftsrecht, Privatversicherungsrecht und Internationales Privatrecht erworben. Er absolvierte in den Jahren 2000-2006 zahlreiche Lehraufenthalte an den Universitäten Wales, Athen, Paris X und Wrocław.

Dr. Jan Schürmann

Aktuelle Position: Rechtsanwalt, Vorstandsmitglied in der Deutsch-Polnischen Juristenvereinigung

Nach seiner Tätigkeit als Dozent für Wirtschaftsrecht an der FH Nordostniedersachsen (heute: Universität Leuphana, Lüneburg) arbeitet Dr. Schürmann seit dem Jahr 2000 als Rechtsanwalt in Hamburg. Er ist Fachanwalt für Arbeitsrecht. Seit vielen Jahren ist er Vorstandsmitglied der Deutsch-Polnischen Juristen-Vereinigung e.V. und beschäftigt sich in zahlreichen Publikationen in der deutschen und polnischen Fachpresse mit vielen Gebieten des polnischen Rechts.

 

Dr. Artur Bunk

Aktuelle Position: Rechtsanwalt

Artur Bunk hat 2004 die Kanzlei bunk-alliance gegründet. Zuvor war er in den Jahren 2000-2006 Syndikusanwalt der Rechts- und Restrukturierungsabteilung bei der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) in Frankfurt/Main und in den Jahren 1998-2000 Rechtsanwalt bei Rödl & Partner in Nürnberg, dort Niederlassungsleiter in Posen/Polen. Er spezialisiert sich auf die Beratung von Banken, Gesellschaften, Gläubigern und Schuldnern in der Restrukturierung, turnaround und Insolvernz, hauptsächlich im mit grenzüberschreitendem Bezug sowie auf die Zusammenarbeit mit Insolvenzverwaltern in grenzüberschreitenden Insolvenzverfahren in Rahmen der Verordnung (EG) 1346/2000 des Rates über Insolvenzverfahren. 1997 hat er an der Europa-Universität Viadrina den Doktortitel im Europarecht erlangt.1993 erlangte er den Titel Magister Legum Europae (Master of European Law). Er ist Autor zahlreicher Publikationen zum polnischen und deutschen Insolvenzrecht.

Jacek Pawłowski

Aktuelle Position: Rechtsberater bei der Kanzlei PwC Legal

Jacek Pawłowski übt die Funktion des Counsel bei PwC Legal Szurmińska-Jaworska sp.k aus. Jacek Pawłowski arbeitet seit 2009 mit der Kanzlei zusammen. In den Jahren 2000-2009 arbeitete er mit den größten Kanzleien in Polen zusammen. Er ist als Rechtsberater bei der Bezirkskammer für Rechtsberater (OIRP) in Łódź eingetragen. Er spezialisiert sich auf die aktuelle Verwendung von Unternehmen im Bereich des Zivil-, Handels- und Körperschaftsrecht. Eine weitere Spezialisierung von ihm sind körperschaftliche und gewerbliche Maßnahmen zur steuerlichen Optimierung, einschließlich der Schaffung von in- und ausländischen Vehikel (z. B. Investmentfonds, Zweckgesellschaften, Stiftungen) ab. Jacek hat eine Reihe von Restrukturierungsprojekten innerhalb von Konzernen geplant und umgesetzt, u.a. in der Bau-Branche und diente als Unterstützung für das Funktionieren dieser Strukturen, auch nach der Transaktion.

 

 

 

  1. Wir freuen uns über Feedback, Fragen und Kommentare!
Partner
Partner
Sponsoren
Sponsoren
Veranstalter
Veranstalter