Referenten

guz-vetterDr. Marzenna Guz-Vetter, seit April 2016 stellvertretende Direktorin der Vertretung der Europäischen Kommission in Polen.

Von Oktober 2015 bis April 2016 war sie Direktorin der Vertretung der Europäischen Kommission in Polen. In den Jahren 2008-2015 arbeitete sie als politische Beraterin in der Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland – Experte im Bereich der Beziehungen zwischen der Europäischen Union-Russland und der Nachbarschaftspolitik und deren Erweiterung. In 2005-2008 war sie als Leiterin der politischen Abteilung der Vertretung der Europäischen Kommission in Polen tätig.

Vor ihrer Tätigkeit als Beamte der Europäischen Kommission, arbeitete sie als Journalistin für polnische und deutsche Medien, u.a. für den Polnischen Rundfunk und als Korrespondentin der Financial Times Deutschland in Polen und Korrespondentin der Gazeta Wyborcza in Ungarn.

Sie arbeitete mit dem Institut für Public Affairs zusammen, für das sie eine Reihe von Studien über die Vorbereitung der polnischen Verwaltung auf die Verwendung der EU-Strukturfonds und über die polnisch-deutsche Zusammenarbeit vorbereitete.

Im Jahr 2008 verteidigte sie ihre Doktorarbeit an der Universität Wroclaw zum Thema “Chancen und Bedrohungen für polnisch-deutsche Grenzgebiete im Rahmen der polnischen Mitgliedschaft in der Europäischen Union”. Sie studierte Germanistik an der Universität Warschau.


MakowiczProf. Dr. Bartosz Makowicz, Universitätsprofessor, Lehrstuhlinhaber, Europa-Universität Viadrina

Prof. Dr. Bartosz Makowicz ist Universitätsprofessor an der Juristischen Fakultät der Europa-Universität Frankfurt (Oder). Er ist Mitbegründer des dortigen Zentrums für Interdisziplinäre Compliance-Forschung, an dem nach einem ganzheitlichen Ansatz zu Themen rund um Compliance geforscht wird. Er ist wissenschaftlicher Beirat mehrerer Verbände und Compliance-Fachzeitschriften, Autor zahlreicher Fachpublikationen auf diesem Gebiet, sowie Referent bei nationalen und internationalen Veranstaltungen zu Compliance-Themen. Prof. Dr. Makowicz ist Vorsitzender im DIN-Arbeitskreis zur Erarbeitung der ISO-Norm Compliance Management Systeme und leitet die Deutsche Delegation der ISO.


Dr. Jan Schürmann, Rechtsanwalt, Vorstandsmitglied in der Deutsch-Polnischen Juristenvereinigung

Nach seiner Tätigkeit als Dozent für Wirtschaftsrecht an der FH Nordostniedersachsen (heute: Universität Leuphana, Lüneburg) arbeitet Dr. Schürmann seit dem Jahr 2000 als Rechtsanwalt in Hamburg. Er ist Fachanwalt für Arbeitsrecht. Seit vielen Jahren ist er Vorstandsmitglied der Deutsch-Polnischen Juristen-Vereinigung e.V. und beschäftigt sich in zahlreichen Publikationen in der deutschen und polnischen Fachpresse mit vielen Gebieten des polnischen Rechts.


bodnarDr. Adam Bodnar, Bürgerbeauftragter

Absolvent des Studienganges Rechtswissenschaft und Verwaltung an der Universität Warschau. Er hat auch ein LL.M.-Studium zum Verfassungsvergleichsrecht an der Central European University in Budapest abgeschlossen. Dr. Bodnar ist Autor zahlreicher Fachpublikationen auf dem Gebiet des Rechts.

In den Jahren 2001-2004 hat er als Rechtsanwalt in der Kanzlei Weil, Gotshal & Manges gearbeitet. Im Jahre  2006 hat er die Promotion zum Verfassungsrecht an der Warschauer Universität abgeschlossen. Ab 2006 war er Lehrbeauftragter des Studienganges Rechtswissenschaft und Verwaltung an der Warschauer Universität.

In den Jahren 2004-2015 war er mit Helsinki Foundation for Human Rights verbunden. Er ist Experte einer Agentur der Europäischen Union für Grundrechte. In den Jahren 2013-2014 war er Mitglied des Verwaltungsrates des freiwilligen Founds der VN für Opfer der Folter.

Seit 9 September 2015 übt er die Funktion des Bürgerbeauftragten aus.


Mirella_Panek_OwsianskaMirella Panek-Owsiańska, Experte in CSR, Diversitätsmanagement und in der Vertretung von Frauen in Führungspositionen

Präsidentin des Forums für verantwortliches Business; verantwortlich für Kontakte mit den wichtigsten Beteiligten in Polen, The World Business Council for Sustainable Development (WBCSD), den Global Compact, Mitglied des Vorstandes CSR Europe. Autorin von Artikeln und Pressekommentaren, Mitglied der Jury des Wettbewerbs für Social Reports und andere der Kommunikation und Corporate Social Responsibility gewidmeten Wettbewerbe. Mitglied des Teams für CSR im Ministerium für Entwicklung.

Sie leitet Kurse für Studenten im Aufbaustudium im Bereich der CSR und PR. Sie hat eine langjährige Erfahrung in der Zusammenarbeit mit der Wirtschaft, dem öffentlichen Sektor und den NGOs.

Absolventin der School for Leaders und des Kurses an der Stanford University. Coach – trainierte mehr als 500 Aktivisten/-innen in sozialen und politischen Fragen, u.a. aus Polen, Weißrussland, Kuba, Serbien und Kirgisistan. Für 4 Jahre war sie Pressesprecherin der polnischen Sektion von Amnesty International. Das Wissen über soziales und politisches Marketing gewann sie in England und in den Vereinigten Staaten als Stipendiatin von Lech Walesa, des Europarats, des Gouverneurs des Staates Illinois und des US Department of State.


Dr. David Wolfmeyer, LL.M., N³ Nachhaltigkeitsberatung

Ist promovierter Volljurist. Gegenwärtig berät er eine industriell geprägte und international agierende Unternehmensgruppe aus dem Ruhrgebiet bei der Einführung und Umsetzung eines Tax Compliance Management Systems. Weitere Erfahrungen konnte er in der Internen Revision eines internationalen Handelskonzerns sowie in der Compliance Funktion eines deutschen Industriekonzerns sammeln.

Sein Studium der Rechtswissenschaften hat er an den Universitäten Konstanz, Berlin (HU) und Krakau (LL.M.) absolviert. Am Viadrina Compliance Center hat er zu Fragen von Corporate Social Responsibility und Social Compliance promoviert. Daneben ist er Lehrbeauftragter im Rahmen der Deutschen Rechtsschule an der Universität Szeged.


falkMichael Falk, Dipl.-Kfm., M.A. Compliance & Risk Management
Direktor Compliance & Risikomanagement Cyde Bergemann Power Group Inc.

Nach seinem Studium der Wirtschafts- und Organisationswissenschaften in Hamburg war Michael Falk bei unterschiedlichen internationalen Unternehmensgruppen tätig. Seit 2009 verantwortet er die Bereiche Compliance & Risikomanagement bei der weltweit operierenden Clyde Bergemann Power Group Inc. Michael Falk besitzt wissenschaftliches Know-How und praktische Erfahrungen in der Konzeption und Umsetzung von Compliance-Systemen und deren Weiterentwicklung. Im Rahmen eines berufsbegleitenden Masterstudienganges hat er in seiner Masterthesis die Erfolgsfaktoren der Einführung eines Anti-Korruptionssystems in China herausgearbeitet. Schwerpunkte seiner Untersuchung waren etablierte Managementansätze als auch die kulturellen Aspekte in China.

Darüber hinaus ist er als Regionalgruppensprecher NRW des Berufsverbandes der Compliance Manager (BCM) engagiert. Michael Falk hält außerdem regelmäßig Vorträge zum Thema ‚Compliance im Mittelstand‘ auf regionalen und überregionalen Veranstaltungen.


Clifford Chance - Marcin CieminskiDr. Marcin Ciemiński, Rechtsanwalt, Clifford Chance

Marcin Ciemiński ist Rechtsanwalt und Doktor der Rechtswissenschaften der Universität Warschau. Er leitet im Warschauer Büro von Clifford Chance das Team für Wirtschaftsstrafrecht und spezialisiert sich auf Strafverfahren und interne Ermittlungen, insbesondere in Korruptions- und Betrugssachen sowie Regulierungsfragen, einschließlich FCPA und UK Bribery Act. Vielfach beriet er Gesellschaften verschiedener Wirtschaftszweige zu Regulierungsfragen und Compliance. Internationale Juristenrankings (Chambers, Legal 500) empfehlen Dr. Ciemiński für Streitverfahren sowie auf dem Gebiet des Wirtschaftsstrafrechts.


srokaDr. Robert Sroka ist Manager im Team für Fraud Risk Management EY.

Seit neun Jahren beschäftigt er sich beruflich mit Fragen zur Problematik der Wirtschaftsethik und der Corporate Social Responsibility. Setzt ethische Systeme auf Basis von international anerkannten Normen und Standards um – Social Accountability 8000, BSCI, SMETA. Er unterstützt ebenfalls polnische Unternehmen in ethischen Anforderungen von globalen Partnen, u.a. im Supply-Chain-Management-System EcoVadis. Robert ist darauf spezialisiert, Risiken von nicht-finanziellen Gesellschaften über die Notwendigkeit von Finanzunternehmen zu analysieren.

Seit September 2016 ist er Mitglied des Teams für Nachhaltigkeit und Corporate Social Responsibility bei dem Ministerium für Entwicklung.

In den Jahren 2010 – 2014 war er Mitglied des Regierungsteams für Corporate Social Responsibility, eines Beratungsgremiums des Premierministers. Halt den Vorsitz der Arbeitsgruppe für Responsible Investment. Dr. Sroka ist Autor und Herausgeber zahlreicher Bücher und Berichte über die Geschäftsethik und Berichterstattung nicht finanzieller Daten, u.a. “Richtlinien für Investoren im Bereich des verantwortlichen Investments”, “Ethik in den HR”, “Berichterstattung nicht-finanzieller Daten. Ein Leitfaden für Unternehmen”, “Verantwortliche Investitionskapitale”.


clSławomir Chmielewski, MBA, Direktor der Abteilung für Compliance Management

In Orange Polen ist er derzeit Direktor der Abteilung für Compliance Management und Compliance Officer, bisher war er für rechtliche und regulatorische Aufgabenverantwortlich. Er war auch als Manager von anderen Unternehmen im Bereich der IKT und im öffentlichen Sektor tätig – er übte Funktionen im Ministerium für Kommunikation und im Amt für Telekommunikation (derzeit UKE) aus. In den Jahren 2002-2008 war er stellvertretender Vorsitzender des Vorstands, Mitglied des Vorstandes der Betreiber von Telekommunikationsdiensten der Nationalen Handelskammer für Elektronik und Telekommunikation. In den Jahren 2009-2013 war er stellvertretender Vorsitzender des Ausschusses der E-Wirtschaft in der Nationalen Handelskammer. Ab 2014 ist er Mitglied des Aufsichtsrats der TP TELTECH Sp. o.o., sowie ein Mitglied des Compliance Komitees der Wertpapierbörse in Warschau. Gewinner des vomCompliance Verband Polen verliehenen Compliance-Preises für Fördermaßnahmen und die Entwicklung von Compliance in Polen (2014). Er studierte an der Fakultät für Recht und Verwaltung an der Universität Łódź, absolvierte ein Aufbaustudium im Bereich der Europäischen Integration an der Universität Warschau und das International Executive MBA-Programm das von der Rotterdam School of Management der Erasmus-Universität in Rotterdam validiert wird. Absolvent des Zertifikatkurses: Approved Compliance Officer am CIC der Europa-Universität Viadrina. Er verfügt über den Titel eines Rechtsberaters.


jaraZbigniew Jara, Rechtsberater, Rechtsanwalt, Managing Partner

Leitet die Teams für Mergers & Acquisitions und Gesellschaftsrecht in der Kanzlei JARA DRAPAŁA & PARTNERS. Seit vielen Jahren ist er ein anerkannter Experte in den Gebieten: Gesellschaftsrecht, Mergers & Acquisitions, Handelsrecht, Joint Venture, Kartellrecht, sowie in der Entwicklung und Finanzierung von Projekten. Im Rahmen der Praxis von Mergers & Acquisitions berät er polnischen und internationalen Konzernen in komplexen Transaktionen, einschließlich der grenzüberschreitenden (M&A), sowie in Kooperationen (Joint Ventures). Unter anderem berät er einen deutschen Eigentümer bei der Umstrukturierung und wiederum beim Verkauf von mehr als 210 Discounter und einen deutschen Konzern beim Bau einer Fundamenten-Fabrik für Offshore-Windkraftanlagen in der Struktur des (SPV) und die Bedingungen für die Zusammenarbeit mit polnischen Partnern und dem Verkauf seiner Anteile an diesem Joint Venture. Er führte auch eine Reihe von Corporate Umstrukturierungen von Unternehmen in verschiedenen Wirtschaftssektoren durch.

Seit vielen Jahren hat er als deutscher Rechtsanwalt Erfahrungen in Deutschland für die Kanzlei Gurland & Lambsdorff und Gleiss Lutz gewonnen. Mitgründer und Managing Partner des Warschauer Büros von Gleiss Lutz in den Jahren 1999-2005. Seit 2005 Gründer und Managing Partner der Kanzlei JARA DRAPAŁA & PARTNERS in Warschau.

Autor von zahlreichen polnischen und deutschsprachigen Publikationen in den Bereichen: Gesellschaftsrecht, Handelsrecht und Kartellrecht, u.a. zu Themen über: Joint Venture, die Ausführung von Stimmrechten von Anteilen/Aktien, Anfechtung der Beschlüsse von Gesellschaftern/ Aktionären, die Vertretung einer Kapitalgesellschaft in Verträgen mit Vorstandsmitgliedern, die Informationspflichten und die Vertraulichkeit im Rahmen des Due Diligence, Management-Buy-outs (MBO) in Aktiengesellschaften und grenzüberschreitende Fusionen von Unternehmen. Redakteur und Autor des Kommentars zum polnischen Handelsgesetzbuch des Verlags C. H. Beck (2014) und Beck-online.


Foto-Noor NaqschbandiNoor Naqschbandi ist Leiter der wirtschaftsgetriebenen Multi-Stakeholder-Initiative Allianz für Integrität, die in Brasilien, Ghana, Indien, Indonesien sowie den jeweiligen Regionen aktiv ist. Herr Naqschbandi ist zudem seit 2012 zuständig für das Thema Antikorruption und Compliance im Deutschen Global Compact Netzwerk (DGCN).

Nach seinem Studium der Staatswissenschaften/Public Policy an der Universität Erfurt und der Hertie School of Governance, Berlin, begann er seine Karriere 2009 bei der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH.


Prof. Dr. Claus Köhler, Gründungspartner von Meister Rechtsanwälte

Claus Köhler ist auf Unternehmensrecht, Gesellschaftsrecht, M&A, Restrukturierung, Joint Venture und Schiedsgerichtsbarkeit spezialisiert. Im Rahmen dessen ist er schwerpunktmäßig auch in grenzüberschreitenden Fragestellungen, hier wiederum mit Focus auf die USA, Polen und das Vereinigte Königreich tätig. Während seiner Tätigkeit für ein multinationales US-amerikanisches Unternehmen hat er auch in den Bereichen Markenrecht und Wettbewerbsrecht eine besondere Expertise erworben. Claus Köhler ist Gerichtspräsident des Ständigen Schiedsgerichts der Deutsch-Rumänischen Indsutrie- und Handelskammer in Bukarest und Vizepräsident des Ständigen Schiedsgerichts der Deutsch-Polnischen Industrie- und Handelskammer in Warschau.

Claus Köhler ist Gründungspartner von Meister Rechtsanwälte. Davor war er in internationalen Rechtsanwaltskanzleien insgesamt 15 Jahre Partner in München. Er gründete und leitete als verantwortlicher Partner Auslandsbüros in London und Warschau. Vor seiner vierjährigen Tätigkeit in einem multinationalen US-amerikanischen Unternehmen war Claus Köhler zwei Jahre in München als Rechtsanwalt tätig. Er studierte an den Universitäten München (Dr. jur., 1990), Genf und der Georgetown University (LL.M., 1989) und ist Professor an der Kozminski Universität in Warschau (2001). Claus Köhler ist als Attorney-at-Law in New York und am United States Supreme Court zugelassen und Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht.


sczcepanski-150x150Marcin Szczepański, Regional Compliance Officer, Siemens sp. z o. o.

Absolvent des Studienganges Finanz- und Bankwesen an der Wirtschaftshochschule in Warschau. Im Jahr 2006 erhielt er den ACCA-Titel (seit 2011 FCCA). Er ist im Siemens-Konzern seit 2000 tätig – anfangs in verschiedenen Positionen im Bereich der Finanzen (u.a. Leiter der Abteilung Treasury), in den Jahren 2007-2009 Teilnehmer des Global Commercial Excellence Programmes in der Siemens-Zentrale in München und in den Jahren 2009-2012 Business Development Direktor. Hat die aktuelle Position seit 1.09.2012 inne.


Partyka-Opiela Anna_Dr Anna Partyka-Opiela, Senior Associate im Life Sciences Team der Kanzlei Domański Zakrzewski Palinka

Bietet Beratung im Bereich Compliance, Arzneimittelrecht und Gesundheitswesen an. Sie spezialisiert sich im Bereich der Umstrukturierung von Pharmaunternehmen, der Transparenz der internen und externen Prozesse, Werbung, Korruption, Corporate Governance, Kommunikation und der Umstrukturierung sowie Optimierung von Systemen und Unternehmen. Vor kurzem führte sie eine Reihe von Projekten im Gebiet des Compliance und der Umstrukturierung in der Pharmaindustrie. Sie hält Schulungen und Workshops im Bereich Pharma & Compliance. Sie ist ebenfalls Autorin zahlreicher Publikationen.


hamannDr. Christian Hamanns Schwerpunkt liegt im Wirtschaftsverwaltungsrecht. Insbesondere beschäftigt er sich seit mehr als 15 Jahren intensiv mit dem Datenschutzrecht und berät nationale und internationale Mandanten zu allen Fragen des Umgangs mit personenbezogenen Informationen.

Sein Studium absolvierte er an der Freien Universität Berlin. Er ist seit 1999 als Rechtsanwalt zugelassen und seitdem im Berliner Büro von Gleiss Lutz. Christian Hamann ist Mitglied der Gesellschaft für Umweltrecht (GfU) und der Gesellschaft für Datenschutz und Datensicherheit (GDD).


Foto EHM 4-2011DSC_0310 (2)Prof. Dr. Ulrich Tödtmann ist Rechtsanwalt in Bonn und Honorarprofessor an der Universität Mannheim.

Nach Studium und Promotion in Köln und Heidelberg war er zunächst zwei Jahre Vorstandsassistent und Leiter der Innenrevision beim Deutschen Krebsforschungszentrum in Heidelberg. Ab 1994 war er vier Jahre Partner der Rechtsanwaltssozietät Barth, Sürmann & Tödtmann in Mannheim. Von 1998 bis 2005 war er Chefsyndikus bei der MVV Energie AG in Mannheim, deren Börsengang er 1999 begleitete und für die er ein konzernweites Compliance-System aufbaute.

Von 2006 bis 2008 war er Arbeitsdirektor und Geschäftsführer der MVV Konzernholding sowie Alleinvorstand der MVV Verkehr AG und der MVV OEG AG, bevor er 2009 als Vorstand zur börsennotierten FORIS AG nach Bonn wechselte. Seit 2011 gehört er der Rechtsanwaltssozietät Eimer Heuschmid Mehle in Bonn an, wo er Unternehmen in gesellschaftsrechtlichen, arbeitsrechtlichen und energierechtlichen Fragen sowie zu Compliance Themen berät.

Daneben lehrt er seit 1999 an der Universität Mannheim in den Bereichen Vertragsgestaltung, Gesellschaftsrecht und Arbeitsrecht. Er ist langjähriges Mitglied im Rechtsausschuss der Deutschen Industrie und Handelskammer (DIHK), leitet den Rechts- und Steuerausschuss der IHK Bonn/Rhein-Sieg sowie den Ausschuss für Rechtspolitik des Deutschen Instituts für Compliance (DICO) und gehört den Aufsichtsräten mehrerer Unternehmen an.


wagner

Dr. Dominik Wagner, LL.M., Rechtsanwalt und Salary-Partner, Tigges Rechtsanwälte in Düsseldorf

Als Rechtsanwalt mit mehrjähriger Berufserfahrung verantwortlich für die Bereiche deutsch-polnischer Rechts- und Geschäftsverkehr, internationales Wirtschaftsrecht, Gesellschafts- und Immobilienrecht sowie Compliance-Fragen im Mittelstand. Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht sowie Fachanwalt für Internationales Wirtschaftsrecht. Approved Compliance Officer.

Promotion zum polnischen Stiftungsrecht bei Prof. Dr. Karlheinz Muscheler mit Anerkennung durch das Generalkonsulat der Republik Polen (2011). LL.M.-Studium zum Polnischen Wirtschaftsrecht an der Jagiellonen-Universität Krakau (2009). Studium der Rechtswissenschaften an der Ruhr-Universität Bochum (2002 – 2007) und als DAAD-Stipendiat an der Schule des Polnischen Rechts der Jagiellonen-Universität in Krakau (2005).

  1. Wir freuen uns über Feedback, Fragen und Kommentare!
Partner
Partner
Sponsoren
Sponsoren
Veranstalter
Veranstalter